Sauerkrautsuppe mit Caviar-Sahne-Häubchen

EINKAUFSLISTE FÜR 4 PORTIONEN

1 LARSEN Thunfisch-Creme (Tube à 100g, im Kühlregal)
1 LARSEN Deutscher Caviar, schwarz (Glas à 50g, im Kühlregal)
75g geräucherter, durchwachsener Speck
1 EL Öl
1 Zwiebel
1 EL Tomatenmark
500g frisches Sauerkraut (oder 1 Dose)
1 l Gemüsebrühe (Instand)
⅛ l trockener Weißwein
100ml Sahne
1 TL Kartoffelstärke
150g Schlagsahne
8 Scheiben Baguette
2 EL Butter
    Cayennepfeffer, Salz
    Petersilie zum Bestreuen

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: ca. 20 Min.

 

ZUBEREITUNG

Speck fein würfeln und in heißem Öl anbraten. Zwiebel schälen, fein würfeln und mit dem Tomatenmark zum Speck geben.

Sauerkraut, Brühe und Wein zufügen. Alles zum Kochen bringen und 10 Min. garen. Die Suppe mit Cayennepfeffer und Salz abschmecken.

100 ml Sahne mit 1 TL Kartoffelstärke miteinander verrühren und in die Suppe geben. Die restliche Sahne halb steif schlagen.

Baguettescheiben in einer gebutterten Pfanne leicht rösten. Die warmen Scheiben mit der Thunfisch-Creme separat anrichten.

Suppe in Teller füllen, Sahne und Caviar darauf geben. Mit Petersilie bestreuen und servieren.

Andalusische Tomaten-Fjordmuschel-Suppe


EINKAUFSLISTE FÜR 4 PORTIONEN

2 LARSEN Fjordmuscheln in Tomaten-Sauce (Glas à 200g)
1 Dose ganze Tomaten (800g)
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
100g Sahne
½ Bund Thymian
4 cl Sherry Medium
    Salz, Pfeffer

Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

 

ZUBEREITUNG

Zwiebeln abziehen und fein würfeln. Tomaten und Fjordmuscheln abtropfen lassen, Saft der Tomaten auffangen und Tomaten grob hacken.

Thymian waschen (einige Stängel zum dekorieren beiseite legen), Blättchen von den Stängeln zupfen und fein hacken.

Olivenöl erhitzen, Zwiebelwürfel hinzufügen und glasig dünsten. Mit dem Saft der Tomaten ablöschen, gehackten Thymian zugeben und aufkochen lassen.

Gehackte Tomaten und Fjordmuscheln zufügen, kurz mit erhitzen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sahne steif schlagen, Sherry dazu geben und unterrühren. Die Tomaten-Fjordmuschelsuppe in vier Suppentassen füllen, jeweils mit einem Klecks Sherry-Sahne und nach Wunsch mit Thymian-Blättchen garniert servieren.
 

Der Suppen-Kick

EINKAUFSLISTE FÜR 2 PORTIONEN

1 LARSEN geräucherte Forellenfilets in Rapsöl (Dose à 110g)
1 Fenchelknolle
1 Stange Lauch
1 Orange (Bio)
2 Sternanis
½ Becher Sahne
½ l Gemüsebrühe
3 EL Rapsöl
    Salz & Pfeffer
    
Schwierigkeitsgrad: leicht
Zubereitungszeit: ca. 20 Min.

ZUBEREITUNG

Die Forellenfilets aus der Dose nehmen und in einem Sieb abtropfen lassen.

Eine Fenchelknollen abspülen, vierteln, den Strunk herausschneiden und die Viertel in feine Streifen schneiden. Etwas Fenchelgrün zum Garnieren beiseite stellen. Lauch putzen, abspülen und die hellen Enden in feine Ringe schneiden. Fenchel und Lauchringe in Rapsöl andünsten. Brühe und Sternanis zugeben, aufkochen und bei kleiner Hitze im geschlossenen Topf 8-12 Min. weich kochen lassen.

In dieser Zeit eine Bio-Orange heiß abspülen und so dick abschälen, dass die weiße Haut mit entfernt wird. Die Filets über einer Schüssel herausschneiden, dabei den Saft auffangen und den Rest der Orange auspressen.

Den Sternanis aus der Suppe nehmen und etwas Sahne zufügen. Mit einem Stabmixer die Suppe fein pürieren. Orangenfilets zur Suppe geben und mit Salz, Pfeffer und Orangensaft abschmecken.

Die Forellenfilets in die Suppe geben und leicht erwärmen. Mit Fenchelgrün garnieren.

Uwe Meßners Weinempfehlung: Die Feinheit dieser Suppe verzaubert und lässt sich perfekt abrunden mit einem Glas Grüner Veltliner aus der Wachau.

Cremesuppe mit Edel-Matjes

EINKAUFSLISTE FÜR 4 PORTIONEN


1-2 LARSEN Edle Matjes-Filets (Packung à 125g, im Kühlregal)
1 EL Butter und Olivenöl
3 Schalotten (oder 1 Zwiebel)
200g Lauch
1-2 Äpfel
1 Spritzer Zitrone
500g Sellerie
100ml Apfelsaft
500ml Fischfond
200ml Sahne
100g Schmelzkäse
1 Granatapfel
1 Prise Chili
1-2 Prisen Lebkuchengewürz
ca. ½ TL Zucker
    Salz, weißer Pfeffer

Schwierigkeitsgrad: mittel
Zubereitungszeit: ca. 30 Min.

 

ZUBEREITUNG

Schalotten, Lauch, Sellerie und Apfel putzen, waschen, schälen und klein schneiden. Etwas Sellerie und Lauch für die Einlage aufheben.

In einem Topf Butter und Öl erhitzen, alle klein geschnittenen Zutaten auf mittlerer Temperatur anschwitzen. Wenn die Zutaten leicht glasig sind, mit der Fischbrühe, der Zitrone und dem Apfelsaft auffüllen. Ca. 15 Min. köcheln lassen. Anschließend die Sahne und den Schmelzkäse in die Suppe geben. Mit  einem Pürierstab mixen und durch ein feines Sieb gießen.

Mit Salz, weißem Pfeffer, Chili, Lebkuchengewürz und etwas Zucker (nicht zu süß!) abschmecken.

Von Sellerie und Lauch je 4 EL feine Streifen schneiden und in 1 EL Butter und etwas Fischfond bissfest garen.

Den Granatapfel aufschneiden, die Kerne mit einem Löffel herausholen.

Die Matjesfilets abgießen, abtupfen und in feine Streifen schneiden. In einer Schale auf Eis servieren, sodass sich am Tisch jeder individuell von den Matjesstreifen nehmen kann.

Die Suppe anrichten, die warmen Gemüsestreifen mit den Granatapfelkernen in die Mitte des Tellers geben. Wer möchte, kann noch etwas angeschlagene Sahne auf der Suppe verteilen.